Wahr-nehmungen und Soundscapes – Auftakt der Kunstwochen für Klimaschutz

Mit der Vernissage zur Ausstellung „Wahr-nehmungen“ am 7. Februar 2020 um 19 Uhr starten im GEDOK Forum, Markgrafenstraße 14, die ersten „Kunstwochen für Klimaschutz“ in Karlsruhe. Alle an Klima, Natur, Umwelt und Kunst Interessierten sind zum Auftakt der Aktionszeit wie auch zum gesamten bunten Programm des Aktionsmonats herzlich eingeladen.
Als eines der vielen Angebote steht – ebenfalls ab dem 7. Februar – eine Hör-Liege mit „Soundscapes“ im Foyer des Rathauses am Marktplatz. Mit Kopfhörern ausgestattet, bietet sie bis zum 21. Februar während der Öffnungszeiten des Rathauses Gelegenheit, abseits vom Lärm und Trubel der Stadt innezuhalten und zu hören, wie Natur klingt: Vogelstimmen im Frühling, die vielfältigen Klänge des Wassers, die Gesänge der Insekten. Vom 25. Februar bis zum 3. März steht die Hör-Liege als Angebot zur achtsamen Wahrnehmung dann im Zukunftsraum in der Rintheimer Straße 46 bereit.
Programm der „Kunstwochen für Klimaschutz“
Bildnachweis: Ina Annette Hünnekens, recognition n-1 Triptychon