Entdecken, erfassen, austauschen – Inspiration pur beim IDEENTAG

Viel gab es zu bestaunen im Bürgerzentrum Südwerk, als dort am 22. November 2014 der IDEENTAG zu Gast war. Große und kleine Tüftler legten sich mächtig ins Zeug und präsentierten selbst hoch komplexe Projekte und Innovationen des angewandten Klimaschutzes auf höchst anschauliche und attraktive Weise.

Prof. Dr. Krieg, Karlsruher Wissenschaftler, Gründer der UNISENSOR Sensorsysteme GmbH und diesjähriger Träger des Deutschen Umweltpreises, erläuterte sein richtungsweisendes System zur sortenreinen Trennung von Kunststoffen in einem Vortrag, den er eigens auf die Kinder unter den Mitakteuren und Gästen des Tages zugeschnitten hatte. Kein Wunder, dass kleine und große Forscher, Professoren und Schüler in dieser inspirierenden Atmosphäre spielend ins Gespräch miteinander kamen und die Gelegenheit eifrig nutzten, ihre Anliegen, Visionen und ganz praktischen Ideen für die Zukunft des Klimaschutzes auszutauschen.

Besonders angenehmes Ambiente zauberte der liebevoll gestaltete Stand der Nordschule ebenso wie die Klima-Küche der Vitalen Lunchbox. Mit lecker zubereitetem, klimafreundlichem ‚Schulessen‘ aus regionalen und saisonalen Produkten, selbstgebackenem Klima-Kuchen und köstlichem, selbst kreierten Eistee sorgten sie aufs Beste für das leibliche Wohl der Gäste.

Gleichermaßen in Schwung und in Begeisterung versetzten alle Anwesenden die Darbietungen der teilnehmenden Schulen vom LERNTAG – der mitreißende Klima-Beat der Oberwaldschule ebenso wie ein buntes, aufrüttelndes Theaterstück der Nordschüler, die sich tatkräftig für den Erhalt des Regenwaldes engagieren.

Weitere Impressionen aus dem bunten Programm beim IDEENTAG, mit dem die diesjährigen Aktionstage der Karlsruher Klimakampagne ihren eindrucksvollen Abschluss fanden, erwarten Sie hier.