Klimaschutz zum Anfassen, Riechen und Schmecken – das war der ALLTAG

Dass klimafreundliche Produkte pflegend, nützlich, lecker aber nicht unbedingt teurer sind – davon konnten sich die Karlsruher Bürgerinnen und Bürger beim ALLTAG am 09. und 10. Mai 2014 auf der ‚Klimameile‘ überzeugen. Die Passanten nutzten die Angebote der fünf teilnehmenden Geschäfte auf der Kaiserstraße rege, nahmen an den Bio-Verkostungen teil, informierten sich über klimafreundliche Produkte, erhielten Produktproben und beantworteten Quizfragen. Als ‚Klimaschutzmacher‘ konnten sie so klimafreundliche Produkte in den Geschäften gewinnen.

Verbunden mit der Erkenntnis, dass klimafreundliches Verhalten viel mehr mit qualitätvollen Veränderungen als mit Verzicht zu tun hat, war an diesem Aktionstag manch einer erstaunt, wie groß das Angebot an klimafreundlichen Produkten in den Karlsruher Geschäften bereits ist. „Es ist wichtig, sich des Angebots bewusst zu sein, mit dem man gut und klimafreundlich leben kann“, betonte Bürgermeister Stapf beim Besuch der Geschäfte. Sich klimafreundlich zu verhalten bedeute nicht, Märtyer zu sein und sich selbst zu geißeln.
„Wenn man Kinder spielerisch an den Klimaschutz heranführen kann, ist das gut“, meinte ein interessierter Passant, dessen Kinder im Naturkosmetikgeschäft Lush wiederverwertbare Tiegel bemalten und bepflanzten. Spielerischen Charakter hatte auch die Klimaporträt-Fotoaktion vor den Geschäften, bei denen sich Bürger mit einem für sie passenden Statement zum Klimaschutz ablichten ließen.

Die entstandenen Porträts werden alle nach und nach auf dieser Webseite und einige auch auf www.facebook.com/ichmachklima zu sehen sein.
Weitere Informationen gibt’s hier.